Steg über Biotop für Rollstuhlfahrer

Tags: Gitterrost, pulverbeschichtet, Sitzgelenheit

Steg über Biotop für Rollstuhlfahrer

Architekt: Berchtold Lenzin, für: Grün Stadt Zürich, Schule für Körper- und Mehrfach behinderte (SKB)

Fussgängerbrücke durch Teichlandschaft


Steg für Rollstuhlfarer über Biotop Berchtold und Lenzin
Um das bestehende Biotop der Schulanlage für die körperlich eingeschränkten Jugendlichen zugänglich zu machen, wurde ein Steg zwischen den zwei Zugängen realisiert. Die ganze Konstruktion wurde in einem Braunton pulverbeschichtet, so dass sich die Konstruktion möglichst unauffällig in die Umgebung einfügt.

 

Der Teich noch ohne Steg
Hier die Grünanlage im Sommer, nur sichtbar vom Geländer des Pausenplatzes. Der Teich sollte zwischen den Bäumen umfahren werden.

 

Die Grünanlage mit verzinktem und beschichtetem Steg, Berchtold und LenzinDer alte Baumbestand musste sorgfälltig geschützt, und ausgemessen werden. Die Ganze Stahlkonstruktion um die Baumstämme musste ausgespart werden. Ein Rammschutz schützt die Stämme vor den Rollstuhlfahrern.

 

Der Steg mit beidseitig Geländer und Sicherheitskante für die RollstuhlfarerDie Seite zum Teich musst mit einem Geländer geschützt werden. Auf der Aussenseite konnte auf Grund geringerer Gefahr darauf verzichtet werden.

 

Steg für Rollstuhlfarer über Biotop Berchtold und LenzinKaum zwei gleiche Gitterroste wurden verbaut. Die freie Aussenform der Gehfläche war die Herausforderung, da die Maschen immer in die gleiche Richtung zeigen müssen.

 

Sanierung von Holzhandlauf bei den bestehenden Geländer
Die bestehende Grenze zum Pausenplatz war mit einem zu wenig sicheren Geländer abgetrennt. Dieses musste den neuen Sicherheitsanforderungen angepasst werden. Zusätzliche horizontale Streben und Pfosten mussten eingebaut werden.

 

Der neue Handlauf bei den bestehenden GeländernIm Gleichen Zug wurde die Oberfläche neu verzinkt und die Holzhandläufe ersetzt.

 

Grundriss Biotop mit dem Steg und Lager der BäumeEin Ausschnitt aus dem Auszug der Gitterroste zeigt die unterschiedlichsten Formen der Elemente. Weiter musste die ganze Konstruktion ohne Kran vor Ort gebracht werden und aus Bauteilgruppen verschraubt werden.

 

Zugangstor in bestehendem Geländer verzinktDie unterschiedlichen Konstruktionen der neuen und bestehenden Elementen wurden bewusst gewählt.

 

Sitzgelegenheiten mit Holzauflage in der Gürnanlage
Im Zuge der Sanierung wurden auch die alten Sitzbänke mit neuem Holzrost überzogen.